40.000
  • Startseite
  • » Deutlich weniger WM-Tickets in Deutschland verkauft
  • Deutlich weniger WM-Tickets in Deutschland verkauft

    Frankfurt/Main (dpa). Für die drei WM-Gruppenspiele der deutschen Nationalelf sind bislang doch deutlich weniger Tickets verkauft worden als von FIFA und DFB vermeldet. In der Sonderverkaufsphase wurden über den DFB demnach nur 1916 Karten für die Partien gegen Australien, Serbien und Ghana bestellt. Das räumte Generalsekretär Wolfgang Niersbach in einem Interview auf der DFB- Homepage ein. Bislang hatten FIFA und DFB von rund 6700 Reservierungen für die erste Turnierphase in Südafrika gesprochen.

     

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Charlotte
    Krämer-Schick
    0261/892325
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    3°C - 15°C
    Samstag

    2°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 14°C
    Montag

    3°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!