40.000
  • Startseite
  • » Deutlich weniger WM-Tickets in Deutschland verkauft
  • Deutlich weniger WM-Tickets in Deutschland verkauft

    Frankfurt/Main (dpa). Für die drei WM-Gruppenspiele der deutschen Nationalelf sind bislang doch deutlich weniger Tickets verkauft worden als von FIFA und DFB vermeldet. In der Sonderverkaufsphase wurden über den DFB demnach nur 1916 Karten für die Partien gegen Australien, Serbien und Ghana bestellt. Das räumte Generalsekretär Wolfgang Niersbach in einem Interview auf der DFB- Homepage ein. Bislang hatten FIFA und DFB von rund 6700 Reservierungen für die erste Turnierphase in Südafrika gesprochen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Für die drei WM-Gruppenspiele der deutschen Nationalelf sind bislang doch deutlich weniger Tickets verkauft worden als von FIFA und DFB vermeldet. In der Sonderverkaufsphase wurden über den DFB demnach nur 1916 Karten für die Partien gegen Australien, Serbien und Ghana bestellt. Das räumte Generalsekretär Wolfgang Niersbach in einem Interview auf der DFB- Homepage ein. Bislang hatten FIFA und DFB von rund 6700 Reservierungen für die erste Turnierphase in Südafrika gesprochen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!