40.000
  • Startseite
  • » Derbyeffekt sorgt für zusätzliche Motivation
  • Aus unserem Archiv

    Derbyeffekt sorgt für zusätzliche Motivation

    Kein Teaser vorhanden

    Von der Kirner Halblinken Sandra Haas (beim Wurf) geht die größte Gefahr für den HSV Sobernheim im Derby aus. 
Foto: Manfred Greber
    Von der Kirner Halblinken Sandra Haas (beim Wurf) geht die größte Gefahr für den HSV Sobernheim im Derby aus.
    Foto: Manfred Greber

    Der Respekt des Kirner Trainers vor dem Gegner ist groß. "Das ist eine der besten Mannschaften von denen, die unten drin stehen", sagt ben Maouia. "Die Bad Sobernheimerinnen sind technisch sehr gut. Spielerisch können sie wirklich etwas." Er hat den HSV zuletzt im Heimspiel gegen die SG Saulheim beobachtet. "Sie haben den Spitzenreiter 20 Minuten lang geärgert", lobt der TuS-Trainer. "Sie werfen einen Haufen Tore. Sie sind effektiver als wir. In Anne Greiner und Meike Maschtowski haben sie zwei Spielerinnen, die sehr schnell auf den Beinen sind. Da müssen wir aufpassen. Wir dürfen diese Mannschaft nicht unterschätzen." Diese Gefahr besteht eigentlich nicht. Das hat ben Maouia schon im Training bemerkt. Alle waren konzentriert bei der Sache. Die angeschlagenen Spielerinnen schonten sich, um ja im Derby mit dabei sein zu können.

    "Ich sehe die Kirner als klaren Favoriten", sagt Jan-Philipp Lang. "Sie sind uns noch einen Schritt voraus. Sie haben im Moment einen guten Lauf, haben beispielsweise die SG Bretzenheim im Pokal geschlagen." Die Hauptgefahr bei der TuS geht in den Augen des HSV-Trainers von Sandra Haas aus. "Sie ist eine gute Halblinke", sagt Lang. "Im Eins-gegen-Eins ist sie kaum zu halten. Sandra Haas wirft auch ein Großteil der Tore. Die müssen wir in den Griff bekommen."

    Doch nicht nur die Bad Sobernheimer Abwehr ist gefordert. Der HSV-Trainer sieht auch Probleme auf seinen Angriff zukommen. "Das Kirner Team fängt recht wenig Tore", erläutert Lang. "Da müssen wir im Angriff jede Möglichkeit nutzen, die sich uns bietet. Mit den Spielzügen wird es nicht so einfach, weil Maouia als langjähriger Spieler des HSV die kennt. Da müssen wir schauen, wie wir zu unseren Chancen kommen."

    Die ersten Hälften gegen die SG Saulheim und die HSG Worms haben dem HSV-Trainer gefallen. "Wenn wir diese Leistung über 60 Minuten bringen, bin ich sehr zufrieden", sagt Lang. "Dann wäre für uns auch in Kirn etwas drin. Doch dazu fehlt uns noch ein Stückchen." Das Derby wird viele Zuschauer anlocken. Die Trommlerband aus Moorbach wird wieder für Stimmung sorgen. "Es ist toll, in einer vollen Halle zu spielen", sagt Lang. "Ich hoffe, dass sich meine Mädels davon nicht beeindrucken lassen."

    Auf die Kirner Spielerinnen wartet vor Weihnachten noch ein weiteres Highlight. Am Sonntag in acht Tagen treffen sie um 15 Uhr in der Bad Kreuznacher Jakob-Kiefer-Halle im Pokalfinale auf Rheinhessenliga-Primus SG Saulheim. ga

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!