40.000
  • Startseite
  • » Defizit der Krankenkassen wird geschätzt
  • Defizit der Krankenkassen wird geschätzt

    Berlin (dpa). Der Schätzerkreis für die gesetzliche Krankenversicherung will heute eine neue Prognose über das erwartete Kassendefizit fürs kommende Jahr abgeben. Zuletzt hatten die Finanzexperten von Bundesregierung, Bundesversicherungsamt und Krankenkassen Anfang Oktober ein Milliardenloch von rund 7,5 Milliarden Euro vorhergesagt. Ein Teil davon soll mit einem zusätzlichen Zuschuss von 3,9 Milliarden Euro ausgeglichen werden, finanziert aus Steuermitteln.

    Berlin (dpa) - Der Schätzerkreis für die gesetzliche Krankenversicherung will heute eine neue Prognose über das erwartete Kassendefizit fürs kommende Jahr abgeben. Zuletzt hatten die Finanzexperten von Bundesregierung, Bundesversicherungsamt und Krankenkassen Anfang Oktober ein Milliardenloch von rund 7,5 Milliarden Euro vorhergesagt. Ein Teil davon soll mit einem zusätzlichen Zuschuss von 3,9 Milliarden Euro ausgeglichen werden, finanziert aus Steuermitteln.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!