40.000
  • Startseite
  • » De Maizière im nordafghanischen Kundus eingetroffen
  • De Maizière im nordafghanischen Kundus eingetroffen

    Kundus (dpa). Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat seine Afghanistan-Reise fortgesetzt. Am Morgen traf er in Kundus ein. Dort steht die Eröffnung eines Ausbildungszentrums für Polizisten auf seinem Programm. Gestern hatte de Maizière in Kabul seinen afghanischen Kollegen Hanif Atmar und den Kommandeur der internationalen Schutztruppe ISAF, Stanley McChrystal, getroffen. Deutschland ist maßgeblich am Polizeiaufbau in dem Land beteiligt.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Soll Koblenz sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben?

    Die Stadt Koblenz möchte ihren Hut in den Ring werfen und sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Was meinen Sie dazu, ist das eine gute Idee?

    Das Wetter in der Region
    Freitag

    15°C - 28°C
    Samstag

    16°C - 26°C
    Sonntag

    13°C - 24°C
    Montag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!