40.000
  • Startseite
  • » Datenschützer: Strenger gegen e-Mail-Flut vorgehen
  • Datenschützer: Strenger gegen e-Mail-Flut vorgehen

    Kiel (dpa). Schleswig-Holsteins oberster Datenschützer Thilo Weichert fordert schärfere Gesetze gegen die e-Mail-Flut. Wenn Werbe- oder Infomails an geschäftliche Adressen versandt würden, müsse dafür die Einwilligung des Empfängers notwendig sein, sagte der Leiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein in Kiel. Er bestätigte damit einen Bericht der «Welt am Sonntag». Bislang sei das nur bei Mails an private Adressen erforderlich.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    5°C - 14°C
    Freitag

    0°C - 8°C
    Samstag

    4°C - 9°C
    Sonntag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!