40.000
  • Startseite
  • » DAK-Studie: Jeder vierte Erwachsene in Deutschland viel zu dick
  • DAK-Studie: Jeder vierte Erwachsene in Deutschland viel zu dick

    Berlin (dpa). Fettleibigkeit macht nicht nur krank, sondern auch einsam. Nach einer Analyse der Krankenkasse DAK-Gesundheit werden fettleibige Menschen häufig ausgegrenzt. 71 Prozent finden nach der Forsa-Untersuchung stark Übergewichtige unästhetisch. Die Mehrheit der Befragten glaubt demnach, dass Fettleibige zu faul zum Abnehmen seien. Dabei sei Fettsucht eine Volkskrankheit, die von unterschiedlichen Faktoren hervorgerufen werden könne. Laut DAK ist jeder vierte Erwachsene zwischen 18 und 79 übergewichtig.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 21°C
    Dienstag

    11°C - 21°C
    Mittwoch

    14°C - 22°C
    Donnerstag

    14°C - 24°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!