40.000
  • Startseite
  • » Dänische Grenzkontrollen: Keine Staus zu befürchten
  • Aus unserem Archiv

    MünchenDänische Grenzkontrollen: Keine Staus zu befürchten

    Ab Dienstag (5. Juli) kontrolliert Dänemark wieder seine Grenzübergänge zu Deutschland. Urlauber müssen laut ADAC deshalb aber keine langen Staus fürchten.

    Kontrolle am Grenzübergang zu Dänemark
    Die Dänen kontrollieren wieder an ihren Grenzen. Lange Staus wird es dadurch voraussichtlich aber nicht geben. (Bild: dpa)
    Foto: DPA

    Dänemark hat angekündigt, ab dem 5. Juli an den EU-Grenzen zu Deutschland und Schweden wieder «permanente Zollkontrollen» zu beginnen. Zusätzliche Grenzbeamte sollen bei Stichproben an Straßen und in Zügen nach Drogen und Waffen suchen. Laut der Zollbehörde werde es aber keine systematische Kontrolle aller Autos und Züge geben.

    Maximilian Maurer vom ADAC nimmt an, dass die Grenzer nur einzelne Fahrer bei einem Verdacht herauswinken werden - wie bereits jetzt in der Schweiz. «Ich denke nicht, dass es zu längeren Wartezeiten kommt.»

    Es hänge nun davon ab, in welchem Umfang die Grenzer Stichproben machen, sagt Sibylle Zeuch vom Deutschen Reiseverband (DRV) in Berlin. Häufige Kontrollen könnten die Einreise verlängern.

    Auf jeden Fall sollten Reisende nun unbedingt ihren Personalausweis oder Reisepass sowie die Fahrzeugpapiere einstecken - und zwar griffbereit, rät Zeuch. Außerdem sollte rechtzeitig vor der Reise geprüft werden, ob die Dokumente noch gültig sind.

    Ohne gültige Papiere könnten ihnen die dänischen Grenzbeamten im schlimmsten Fall die Einreise verweigern, warnt Maurer. Das sei aber bisher auch schon trotz des Schengener Abkommens der Fall gewesen. «An den Ausweisbestimmungen ändert sich nichts» - nur an der Wahrscheinlichkeit, ohne Pass erwischt zu werden.

    Im Grunde seien auch die Kontrollen nichts Neues, sagt Maurer. Auch bisher durften die Grenzbeamten schon jederzeit im Zollbereich verdächtige Autos prüfen. Sie haben das nur so selten getan, dass es für Fahrer meist nicht zu sehen war.

    Reisehinweis für Dänemark

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!