40.000
  • Startseite
  • » CSU und FDP in Steuerstreit unversöhnlich
  • CSU und FDP in Steuerstreit unversöhnlich

    Berlin (dpa). CSU und FDP geben sich in der Steuerpolitik weiter unversöhnlich. Die Christsozialen machen den Umfang zusätzlicher Milliardenentlastungen nach wie vor von der Haushaltslage abhängig. Dabei sehen sie sich auch durch jüngste Umfrageergebnisse bestätigt. Danach lehnt mehr als die Hälfte der Bundesbürger die Steuerpläne von Schwarz-Gelb ab. CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich sagte zum Abschluss der Landesgruppen-Klausur in Wildbad Kreuth, die öffentlichen Haushalte dürften nicht überfordert werden.

    Berlin (dpa) - CSU und FDP geben sich in der Steuerpolitik weiter unversöhnlich. Die Christsozialen machen den Umfang zusätzlicher Milliardenentlastungen nach wie vor von der Haushaltslage abhängig. Dabei sehen sie sich auch durch jüngste Umfrageergebnisse bestätigt. Danach lehnt mehr als die Hälfte der Bundesbürger die Steuerpläne von Schwarz-Gelb ab. CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich sagte zum Abschluss der Landesgruppen-Klausur in Wildbad Kreuth, die öffentlichen Haushalte dürften nicht überfordert werden.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    -2°C - 0°C
    Dienstag

    -2°C - 3°C
    Mittwoch

    -4°C - 2°C
    Donnerstag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!