40.000
  • Startseite
  • » CSU plant Zwangsabgabe für Banken
  • CSU plant Zwangsabgabe für Banken

    Berlin (dpa). Die CSU plant eine Risikoabgabe für Banken ohne Beteiligung des Staates. Man sollte einen Rettungsfonds einrichten, in den die Banken je nach Risiko und Systemrelevanz einzahlen müssen, sagte CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich der «Financial Times Deutschland». Friedrich greift damit einen Vorschlag von Deutsche- Bank-Chef Josef Ackermann auf, der aber auch eine staatliche Beteiligung an dem Fonds vorsieht. Mit der CSU mache sich die erste Regierungspartei das Konzept der Risikoabgabe zu eigen, so das Blatt.

    Berlin (dpa) - Die CSU plant eine Risikoabgabe für Banken ohne Beteiligung des Staates. Man sollte einen Rettungsfonds einrichten, in den die Banken je nach Risiko und Systemrelevanz einzahlen müssen, sagte CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich der «Financial Times Deutschland». Friedrich greift damit einen Vorschlag von Deutsche- Bank-Chef Josef Ackermann auf, der aber auch eine staatliche Beteiligung an dem Fonds vorsieht. Mit der CSU mache sich die erste Regierungspartei das Konzept der Risikoabgabe zu eigen, so das Blatt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Mail | 0261/ 892 324
    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!