40.000
  • Startseite
  • » Clinton: Menschen in Haiti brauchen Jobs
  • Clinton: Menschen in Haiti brauchen Jobs

    New York (dpa). Nach Ansicht des UN-Sondergesandten Bill Clinton sind für den Wiederaufbau Haitis vor allem Jobs notwendig. «Es ist wichtig, den jungen Leuten etwas positives zu geben, an dem sie sich festhalten können.» Das Programm «Cash for Work» der Vereinten Nationen sei deshalb genau richtig, sagte Clinton nach einem Treffen mit Generalsekretär Ban Ki Moon in New York. In Haiti hat es heute zwei weitere Nachbeben gegeben. Über neue Opfer ist bislang nichts bekannt.

    New York (dpa) - Nach Ansicht des UN-Sondergesandten Bill Clinton sind für den Wiederaufbau Haitis vor allem Jobs notwendig. «Es ist wichtig, den jungen Leuten etwas positives zu geben, an dem sie sich festhalten können.» Das Programm «Cash for Work» der Vereinten Nationen sei deshalb genau richtig, sagte Clinton nach einem Treffen mit Generalsekretär Ban Ki Moon in New York. In Haiti hat es heute zwei weitere Nachbeben gegeben. Über neue Opfer ist bislang nichts bekannt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!