40.000
  • Startseite
  • » Chemikalien, Arzneien und Werkzeug wegschließen
  • Chemikalien, Arzneien und Werkzeug wegschließen

    Bonn (dpa/tmn). Räume und Schränke mit Chemikalien, Medikamenten oder Werkzeugen schließen Eltern besser ab. Gleiches gilt, wenn Elektrogeräte herumstehen, rät die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn.

    So könnten Eltern sicher gehen, dass ihr Nachwuchs nicht mit den gefährlichen Geräten oder Substanzen experimentiert. Allerdings reiche es nicht, Türen und Schränke abzuschließen und die Schlüssel stecken zu lassen. Die Schlüssel sollten - genau wie Autoschlüssel - an einem für die Kinder unerreichbaren Ort aufbewahrt werden.

    Sicherheitstipps fürs Haus: www.kindersicherheit.de

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Soll Koblenz sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben?

    Die Stadt Koblenz möchte ihren Hut in den Ring werfen und sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Was meinen Sie dazu, ist das eine gute Idee?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    17°C - 27°C
    Montag

    14°C - 26°C
    Dienstag

    18°C - 29°C
    Mittwoch

    18°C - 28°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!