40.000
  • Startseite
  • » CDU-Ministerpräsident fordert: Merkel muss eingreifen
  • CDU-Ministerpräsident fordert: Merkel muss eingreifen

    Berlin (dpa). Kanzlerin Angela Merkel soll bei der FDP für mehr Koalitionsdisziplin sorgen. Das fordert Saarlands Ministerpräsident Peter Müller. Merkel müsse im Dialog mit der FDP erreichen, dass die Liberalen stärker die Gemeinsamkeit der Koalition in den Vordergrund stellten, sagte er dem «Handelsblatt». Die Arbeitsteilung in der Koalition könne nicht die sein, dass die FDP Profilierungs- und Klientelpolitik betreibe und die CDU für das Allgemeinwohl zuständig sei.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    4°C - 9°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    7°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!