40.000
  • Startseite
  • » CDU-General Wüst geht nach «Sponsoring-Affäre»
  • CDU-General Wüst geht nach «Sponsoring-Affäre»

    Düsseldorf (dpa). Elf Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein- Westfalen ist die regierende CDU von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ins Straucheln geraten. In der sogenannten «Sponsoring- Affäre» trat der Generalsekretär der Landespartei, Hendrik Wüst, zurück. Der CDU-Landesverband hatte Sponsoren angeboten, beim Landesparteitag im März für 6000 Euro Einzelgespräche mit Rüttgers führen zu können. Der Rücktritt belastet die NRW-CDU zusätzlich. Laut Umfragen hat die schwarz-gelb in NRW derzeit keine Mehrheit.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    4°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    8°C - 19°C
    Montag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!