40.000
  • Startseite
  • » Bussler-Wut nach Achtelfinal-Aus im Riesenslalom
  • Aus unserem Archiv

    Bussler-Wut nach Achtelfinal-Aus im Riesenslalom

    Cypress Mountain (dpa) - Mit großem Unmut und heftiger Kritik an den Olympia-Veranstaltern hat Snowboarder Patrick Bussler auf sein Achtelfinal-Aus im Parallel-Riesenslalom reagiert.

    Bei Dauerregen und katastrophalen Sichtverhältnissen in Cypress Mountain war der Aschheimer im Duell gegen den Schweizer Ex-Weltmeister Simon Schoch in beiden Läufe gestürzt. «Jeder Weltcup wäre unter diesen Bedingungen verschoben worden. Man kann nur die nächsten beiden Tore sehen, die Piste hingegen erkennt man überhaupt nicht. Da hätte ich auch gleich mit geschlossenen Augen fahren können», fluchte Bussler im Zielraum.

    Der 25-Jährige war im ersten Lauf gestürzt und musste dann mit einem Rückstand von 1,5 Sekunden in den zweiten Durchgang gegen den Olympia-Zweiten von Turin gehen. Bei widrigen äußeren Bedingungen ging Bussler auch im zweiten Lauf kurz vor dem Ziel zu Boden und musste sich damit als einziger deutscher Teilnehmer vorzeitig verabschieden.

    «Da trainiert man so lange auf Olympia hin und dann muss man bei einem Wetter fahren, wo man einfach nur Glück braucht», kommentierte Bussler, «heute wird nicht der beste Snowboarder Olympiasieger, sondern der glücklichste.»

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!