40.000
  • Startseite
  • » Bundeswehrverbandschef verteidigt Angriff von Kundus
  • Bundeswehrverbandschef verteidigt Angriff von Kundus

    Berlin (dpa). Bundeswehrverbandschef Ulrich Kirsch hat den umstrittenen Luftangriff auf zwei Tanklastzüge in Afghanistan verteidigt. Im ARD-«Morgenmagazin» nahm Kirsch den Kommandeur Oberst Georg Klein in Schutz. Dieser habe sich durch die Tanklastwagen bedroht gefühlt. Achtmal seien in Afghanistan bereits Tanklastzüge für Anschläge benutzt worden, erklärte Kirsch. Er kritisierte auch die Öffentlichkeitsarbeit des Verteidigungsministeriums unter Minister Franz Josef Jung. Dies komme jetzt «zurück als Bumerang».

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    4°C - 10°C
    Montag

    8°C - 10°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    Mittwoch

    7°C - 12°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!