40.000
  • Startseite
  • » Bundesregierung will im Steuerstreit auf Länder zugehen
  • Bundesregierung will im Steuerstreit auf Länder zugehen

    Berlin (dpa). Die schwarz-gelbe Bundesregierung geht im Steuerstreit auf die Länder zu: Sie will sich deren Zustimmung zu Steuersenkungen laut der «Süddeutschen Zeitung» mit finanziellen Zugeständnissen erkaufen. Wie das Blatt unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet, sollen Länder und Kommunen Mittel aus den Konjunkturpaketen des Bundes abrufen können, deren Vergabe bisher an die Einhaltung strikter Kriterien geknüpft war. Die Spitzen von Schwarz-Gelb wollen heute im Koalitionsausschuss darüber beraten.

    Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Bundesregierung geht im Steuerstreit auf die Länder zu: Sie will sich deren Zustimmung zu Steuersenkungen laut der «Süddeutschen Zeitung» mit finanziellen Zugeständnissen erkaufen. Wie das Blatt unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet, sollen Länder und Kommunen Mittel aus den Konjunkturpaketen des Bundes abrufen können, deren Vergabe bisher an die Einhaltung strikter Kriterien geknüpft war. Die Spitzen von Schwarz-Gelb wollen heute im Koalitionsausschuss darüber beraten.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!