40.000
  • Startseite
  • » Bsirske wirft FDP dreiste Klientelpolitik vor
  • Bsirske wirft FDP dreiste Klientelpolitik vor

    Passau (dpa). Der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, stellt der schwarz-gelben Regierung nach ihren ersten 100 Tagen ein miserables Zeugnis aus. Die Regierung habe bislang nicht viel getan, sagte Bsirske der «Passauer Neuen Presse». Fest stehe nur: «Bei der FDP gehen Steuersenkungsversprechen einher mit dreister Klientelpolitik.» Der Verdi-Chef verlangte auch Korrekturen an der Hartz-IV-Gesetzgebung: Wegen Hartz IV arbeiteten über zwei Millionen Menschen für Stundenlöhne von fünf Euro und weniger.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    UMFRAGE
    Soll Koblenz sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben?

    Die Stadt Koblenz möchte ihren Hut in den Ring werfen und sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Was meinen Sie dazu, ist das eine gute Idee?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    17°C - 27°C
    Montag

    14°C - 26°C
    Dienstag

    18°C - 29°C
    Mittwoch

    18°C - 28°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!