40.000
  • Startseite
  • » Brüderle warnt in China vor Protektionismus
  • Brüderle warnt in China vor Protektionismus

    Peking (dpa). Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hat in Peking vor Protektionismus gewarnt. Am zweiten Tag seines China- Besuches plädierte der Minister für offene Märkte und einen erfolgreichen Abschluss der Welthandelsrunde. Die Globalisierung sei eine «Riesenchance». Brüderle forderte die deutsche Wirtschaft auf, ihre Chancen in China und Asien zu nutzen. Die Gewichte der Weltwirtschaft hätten sich verschoben. Das Potenzial, den Handel mit China auszubauen, sei groß.

    Peking (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hat in Peking vor Protektionismus gewarnt. Am zweiten Tag seines China- Besuches plädierte der Minister für offene Märkte und einen erfolgreichen Abschluss der Welthandelsrunde. Die Globalisierung sei eine «Riesenchance». Brüderle forderte die deutsche Wirtschaft auf, ihre Chancen in China und Asien zu nutzen. Die Gewichte der Weltwirtschaft hätten sich verschoben. Das Potenzial, den Handel mit China auszubauen, sei groß.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Mail | 0261/ 892 324
    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!