40.000
  • Startseite
  • » Brüderle: Banken trauen sich immer noch nicht
  • Brüderle: Banken trauen sich immer noch nicht

    Berlin (dpa). Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hat die Banken erneut aufgefordert, mehr Kredite an die Wirtschaft zu vergeben. Im ZDF sagte Brüderle, der Steuerzahler habe den Banken großzügig geholfen. Nun müssten die Kreditinstitute ihren Verpflichtungen nachkommen. Man habe zwar noch keine flächendeckende Kreditklemme. Die Gefahr sei aber groß, dass es im Frühjahr dazu komme. Bundeskanzlerin Angela Merkel will heute mit Firmen, Banken und Gewerkschaften über die Folgen der Finanzkrise beraten.

    Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hat die Banken erneut aufgefordert, mehr Kredite an die Wirtschaft zu vergeben. Im ZDF sagte Brüderle, der Steuerzahler habe den Banken großzügig geholfen. Nun müssten die Kreditinstitute ihren Verpflichtungen nachkommen. Man habe zwar noch keine flächendeckende Kreditklemme. Die Gefahr sei aber groß, dass es im Frühjahr dazu komme. Bundeskanzlerin Angela Merkel will heute mit Firmen, Banken und Gewerkschaften über die Folgen der Finanzkrise beraten.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!