40.000
  • Startseite
  • » Brittany Murphy starb nicht durch Drogen oder Alkohol
  • Los AngelesBrittany Murphy starb nicht durch Drogen oder Alkohol

    Zwei Monate nach demTod der US-Schauspielerin Brittany Murphy haben die Gerichtsmediziner in Los Angeles Drogen- oder Alkoholmissbrauch ausgeschlossen. Murphy hatte «erhöhte Werte» von Medikamenten im Körper, die gegen Erkältungen und Schmerzen genommen werden, zitierte «People.com» aus dem abschließenden Autopsiebericht. Der überraschende Tod wurde als Unfall beschrieben. Die junge Darstellerin war am 20. Dezember in ihrer Villa in Hollywood tot gefunden worden.

     

    Artikel drucken
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Hat sich Rock am Ring für Mendig gelohnt?

    Rock am Ring in Mendig auszurichten hat die öffentliche Hand viel Geld gekostet. War es das für Stadt und Region wert?

    Das Wetter in der Region
    Samstag

    17°C - 28°C
    Sonntag

    15°C - 24°C
    Montag

    13°C - 20°C
    Dienstag

    14°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!