40.000
  • Startseite
  • » Blutiger Anschlag auf Schnellzug schockt Russland
  • Blutiger Anschlag auf Schnellzug schockt Russland

    Moskau (dpa). Bei einem blutigen Anschlag auf einen Schnellzug im Nordwesten Russlands sind mindestens 27 Menschen getötet und etwa 100 Passagiere verletzt worden. Am Unfallort zwischen Moskau und St. Petersburg seien Splitter eines Sprengkörpers sowie ein Bombentrichter entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde. Das Staatsfernsehen strahlte den Notruf des Lokführers aus, der darin von einer «Explosion unter dem Zug» sprach. Er hatte bei Tempo 200 noch eine Notbremsung eingeleitet.

    Moskau (dpa) - Bei einem blutigen Anschlag auf einen Schnellzug im Nordwesten Russlands sind mindestens 27 Menschen getötet und etwa 100 Passagiere verletzt worden. Am Unfallort zwischen Moskau und St. Petersburg seien Splitter eines Sprengkörpers sowie ein Bombentrichter entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde. Das Staatsfernsehen strahlte den Notruf des Lokführers aus, der darin von einer «Explosion unter dem Zug» sprach. Er hatte bei Tempo 200 noch eine Notbremsung eingeleitet.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!