40.000
  • Startseite
  • » Blamage: VfL Rüdesheim II verliert 2:17
  • Aus unserem Archiv

    Blamage: VfL Rüdesheim II verliert 2:17

    Kein Teaser vorhanden

    TuS Meddersheim - VfL Rüdesheim II 17:2 (6:1). Großes Fußballkino zeigte der TuS zum Saisonfinale. Voran ging Tufan Sahin, der gleich fünfmal zuschlug. Des Weiteren netzten Mark Küstner (4), Dominic Tomschin (2), Heiko Riek (2), Maximilian Schmidt (2), Benjamin Stiebitz und Manuel Platz. Man muss dem VfL aber doch ein klein wenig Respekt zollen, denn er trat trotz großer Personalnöte an. Zu Beginn standen die Gäste mit zehn Mann auf dem Spielfeld, am Ende verließen nur noch neun Rüdesheimer Akteure den Platz, denn ein Gästespieler hatte zu allem Überfluss auch noch die Rote Karte gesehen. Die Ehrentreffer der Rüdesheimer schoss Peter Sillie.

    TuS Boos - SG Schmittweiler/ Callbach/Reiffelbach/Roth 4:2 (2:1). "Eigentlich ein Sommerkick, nur bei starkem Regen", scherzte TuS-Trainer Marc Förster. "Wenn das Spiel 4:4 ausgeht, brauchen wir uns auch nicht zu beschweren." Förster war besonders darüber erfreut, dass sein Team nun neben dem besten Sturm zusammen mit Schmittweiler auch die beste Abwehr der Liga stellt. Die Treffer für den Meister aus Boos erzielten Nils Mayer (2) und Benjamin Panek (2). Für die Gastmannschaft trafen René Specht und Sascha Maurer.

    FCV Merxheim II - SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach III 2:6. Man kann durchaus davon ausgehen, dass die Champions-League-Party in Merxheim länger gedauert und den Spielern doch noch etwas in den Beinen gesteckt hatte. Die Merxheimer jedenfalls mussten sich geschlagen geben.

    SG Weinsheim II - TuS Gangloff 1:8 (0:3). Den klaren Erfolg für die Gäste fuhren durch ihre Tore Samuel Rahn (2), Mark Paulus (2) - beide schnürten einen Doppelpack -, Timo Pfaff, Marcel Kolb, Stefan Held und Andreas Kilian ein.

    SG Seesbach/Schwarzerden - SG Odenbach/Ginsweiler/Cronenberg 4:0 (0:0). "Aufgrund der zweiten Hälfte sind die drei Punkte auf jeden Fall verdient", erklärte Markus Roßkopf, ein Spieler der Hausherren. Für die Kicker des Heimatdorfes von Bundesliga-Linienrichter Torsten Bauer waren Pasquale Magniant (2), Kevin Keller und Marcel Damian erfolgreich.

    VfL Sponheim II - SG Disibodenberg II 1:1 (0:0). "Für uns ist das ein versöhnlicher Abschluss. Leider hat das Abwehrbollwerk nicht die gesamten 90 Minuten gehalten. Wir haben mit Leidenschaft gespielt und bis zum Umfallen gekämpft", berichtete VfL-Geschäftsführer Martin Steeg. Marc Dehmer (75.) brachte die Gastgeber in Führung. Zwei Minuten vor Ablauf der offiziellen Spielzeit glich Jürgen Schuster für die Auswärtigen aus. Christian Tuschner

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!