40.000
  • Startseite
  • » Bischof: Bolivien braucht mehr Demokratie
  • Bischof: Bolivien braucht mehr Demokratie

    Trier (dpa/lrs). Vor der Präsidenten- und Parlamentswahl in Bolivien hat Triers Bischof Stephan Ackermann eine stärkere Einbindung der Bevölkerung in Gesellschaft und Politik gefordert. Es bestehe die Gefahr eines «politischen Paternalismus», dem man wehren müsse, sagte der Bischof am Donnerstag in Trier. Menschen dürften nicht «bevormundet» und «gegängelt» werden, sondern müssten die Möglichkeit zu einer inhaltlichen Auseinandersetzung haben. An diesem Sonntag (6. Dezember) werden in Bolivien der Präsident und das Parlament neu gewählt. Das Bistum Trier und Bolivien sind seit 50 Jahren partnerschaftlich verbunden

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!