40.000
  • Startseite
  • » Bilanz Tief «Keziban»: viele Verletzte
  • Bilanz Tief «Keziban»: viele Verletzte

    Feldberg (dpa). Das Tief «Keziban» hat hunderten Auto- und Bahnfahrer Schwierigkeiten bereitet. Fahrten mit Bahn, Bus oder Auto sind auch jetzt noch vielerorts unmöglich. Mindestens drei Menschen starben bei wetterbedingten Verkehrsunfällen. Auf dem Feldberg im Schwarzwald ist eine Lawine abgegangen und hat zwei Menschen schwer verletzt. Die Ferieninsel Hiddensee ist komplett von der Außenwelt abgeschnitten, nachdem sich die Fähre «Vitte» im Eis festgefahren hat. Mittlerweile entspannt sich die Lage etwas.

    Feldberg (dpa) - Das Tief «Keziban» hat hunderten Auto- und Bahnfahrer Schwierigkeiten bereitet. Fahrten mit Bahn, Bus oder Auto sind auch jetzt noch vielerorts unmöglich. Mindestens drei Menschen starben bei wetterbedingten Verkehrsunfällen. Auf dem Feldberg im Schwarzwald ist eine Lawine abgegangen und hat zwei Menschen schwer verletzt. Die Ferieninsel Hiddensee ist komplett von der Außenwelt abgeschnitten, nachdem sich die Fähre «Vitte» im Eis festgefahren hat. Mittlerweile entspannt sich die Lage etwas.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!