40.000
  • Startseite
  • » Biedermann und Steffen in EM-Vorläufen problemlos
  • Aus unserem Archiv

    StettinBiedermann und Steffen in EM-Vorläufen problemlos

    Die deutschen Schwimmer haben angeführt von den Gold-Hoffnungen Paul Biedermann und Britta Steffen am letzten Tag der Kurzbahn-EM in Stettin ihre Medaillenambitionen unterstrichen.

    Weltrekordler
    Paul Biedermann erreichte bei der Kurzbahn-EM in Stettin das Finale über 200 Meter Freistil.
    Foto: Adam Ciereszko - DPA

    Weltrekordler Biedermann zog über 200 Meter Freistil als Zweiter in den Endlauf am Abend ein, Steffen wurde über 50 Meter Vorlauf-Vierte. Silke Lippok geht als Zweite in den Endlauf über 200 Meter Freistil, Titelverteidiger Marco Koch erreichte Platz vier über 200 Meter Brust. Die deutsche Freistil-Staffel der Männer mit Steffen Deibler, Stefan Herbst, Tom Siarra und Markus Deibler kam als Siebte ins Finale.

    «Für den Vorlauf war das okay. Ich muss schauen, was am Nachmittag geht», sagte Biedermann, der in Stettin bereits die 400 Meter Freistil gewonnen hatte. Biedermanns Heimtrainer Frank Embacher hatte am Abend zuvor berichtet, dass sein Schützling gesundheitlich angeschlagen sei. Das wies Biedermann zurück: «Ich bin nicht krank, ich weiß nicht, wer so was erzählt.»

    Steffen gewann ihren Vorlauf über 50 Meter Freistil und zog als Gesamtvierte ins Halbfinale am Abend ein. «Das war für den Vorlauf in Ordnung, der Übergang gelingt mir noch nicht so richtig», sagte die 28-jährige Berlinerin, die nach den 100 Metern und der Freistil-Staffel ihren dritten EM-Titel holen könnte. Auch Teamkollegin Dorothea Brandt kam als Siebte weiter, Daniela Schreiber (Halle/Saale) hatte krank die vorzeitige Heimreise angetreten.

    Silke Lippok erreichte als Zweite das Finale über 200 Meter Freistil. «Es hat sich gut angefühlt», sagte die 17 Jahre alte EM-Zweite von 2010. Jenny Mensing wurde Vorlauf-Sechste über 200 Meter Rücken. Über ihre Nebenstrecke 400 Meter Lagen scheiterte hingegen Theresa Michalak. Die 19-Jährige aus Halle/Saale hatte am Samstag die 100 Meter Lagen gewonnen und damit für den vierten deutschen EM-Sieg gesorgt.

    Titelverteidiger Marco Koch kam als Vorlauf-Vierter ins Finale. «Eine Medaille ist drin», sagte der Darmstädter, der als einziger deutscher Schwimmer alle Weltcups bestritten hatte. Das Halbfinale erreichten zudem Steffen Deibler und Stefan Herbst über 50 Meter Schmetterling.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!