40.000
  • Startseite
  • » Betzdorfer haben die Tabellenführung vor Augen
  • Aus unserem Archiv

    Betzdorfer haben die Tabellenführung vor Augen

    Kein Teaser vorhanden

    Bayram Basyigit (beim Schuss gegen die SV Elversberg II) könnte am Samstag gegen Köllerbach von Beginn an für die SG 06 Betzdorf zum Einsatz kommen. Die Gastgeber wollen mit einem Sieg oben dran bleiben. 
Foto: per
    Bayram Basyigit (beim Schuss gegen die SV Elversberg II) könnte am Samstag gegen Köllerbach von Beginn an für die SG 06 Betzdorf zum Einsatz kommen. Die Gastgeber wollen mit einem Sieg oben dran bleiben.
    Foto: per

    Für diesen Sprung an die Spitze müssten freilich auch die derzeit punktgleichen FSV Salmrohr (gegen Mechtersheim) und SVN Zweibrücken (beim 1. FC Saarbrücken II) "mitspielen". Die vermeintlich leichteste Aufgabe haben die Betzdorfer - und nur eine Woche später folgt das Gipfeltreffen beim SVN Zweibrücken. Von einem einfachen Spiel gegen das Schlusslicht der Liga wollen aber die Akteure der SG 06 nichts wissen. "Wir haben vor zwei Wochen gegen Pfeddersheim gesehen, dass in der Liga alle Mannschaften eng beieinander sind. Wir wollen gewinnen, aber wir müssen Schritt für Schritt planen und auf dem Boden bleiben", sagt beispielsweise Alexander Baldus.

    Die Worte seines Trainers klingen beinahe identisch. "Ich hoffe, dass die Spieler aus dem 0:0 gegen Pfeddersheim die richtigen Lehren gezogen haben", sagt Borr und fügt mahnend hinzu: "Es reicht nicht, nur 45 Minuten Gas zu geben. Wir müssen 90 Minuten lang an unsere Grenzen gehen." Der mögliche Spitzenplatz ist für den Trainer dagegen zweitrangig: "Es geht darum, dass wir drei Punkte holen und vorne dran bleiben."

    Dabei müssen die Gastgeber möglicherweise auf Sven Baldus (Knie punktiert) und Philipp Böhmer (Fußverletzung) verzichten; der Einsatz von Sebastian Land (Grippe) ist fraglich. Erstmals trainierte die Mannschaft unter der Woche nur mit 13 Spielern, A-Jugendspieler Toni Foniq half aus. "Der große Kader ist der Hauptgrund für unseren Erfolg", sagt Borr. Dadurch steigen die Trainingsqualität, die Qualität der Spieler insgesamt und mit den Ergebnissen auch die Stimmung.

    "Bei den Spielern herrscht große Freude über das, was wir erreicht haben", sagt Borr und erklärt: "Die Mannschaft hat hat gemerkt, dass etwas Besonderes möglich ist - und damit meine ich jetzt nicht die Meisterschaft." Wenn seine Spieler jedoch so weitermachen, könnte selbst die noch Thema werden.

    Von unserem Redakteur Oliver Treptow

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!