40.000
  • Startseite
  • » Betonklotzwurf auf dänische Autobahn: Opfer zurück in NRW
  • Betonklotzwurf auf dänische Autobahn: Opfer zurück in NRW

    Odense (dpa). Ein Deutscher, dessen Auto im August in Dänemark von einem Betonklotz getroffen worden war, ist in ein Krankenhaus in Bochum gebracht worden. Er sei aus dem künstlichen Koma geholt worden, sein Zustand sei stabil, berichtete die Polizei auf der Insel Fünen. Den 30 Kilo schweren Stein hatten Unbekannte von einer Brücke auf die Autobahn bei Odense geschleudert. Die Ehefrau des 36-Jährigen wurde tödlich getroffen. Der fünfjährige Sohn des Paars aus Recklinghausen hatte nur Schrammen abbekommen. Die Familie war nach einem Schweden-Urlaub auf dem Weg nach Hause.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Markus Eschenauer

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    10°C - 18°C
    Montag

    8°C - 17°C
    Dienstag

    6°C - 17°C
    Mittwoch

    5°C - 15°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!