40.000
  • Startseite
  • » Bericht: Oppositionsführer verlassen Teheran
  • Bericht: Oppositionsführer verlassen Teheran

    Teheran (dpa). Nach tagelangen Protesten und Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften im Iran sollen zwei Oppositionsführer die Hauptstadt Teheran verlassen haben. Sie seien aus Angst in den Norden des Landes geflüchtet, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur IRNA. Die Webseite von Oppositionsführer Mir-Hossein Mussawi dementiert den Bericht jedoch. Bei den Demonstrationen hatten Anhänger von Präsident Mahmud Ahmadinedschad heute die Hinrichtung der beiden gefordert.

    Teheran (dpa) - Nach tagelangen Protesten und Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften im Iran sollen zwei Oppositionsführer die Hauptstadt Teheran verlassen haben. Sie seien aus Angst in den Norden des Landes geflüchtet, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur IRNA. Die Webseite von Oppositionsführer Mir-Hossein Mussawi dementiert den Bericht jedoch. Bei den Demonstrationen hatten Anhänger von Präsident Mahmud Ahmadinedschad heute die Hinrichtung der beiden gefordert.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!