40.000
  • Startseite
  • » Behörden: Nur ein Täter im Fall Kampusch
  • Behörden: Nur ein Täter im Fall Kampusch

    Wien (dpa). Der Entführer der Österreicherin Natascha Kampusch hat seine Tat wohl doch alleine begangen. Dies teilten die Behörden in Wien mit. Die sogenannte Mehrtäter-Theorie sei nach allem was man wisse auszuschließen, sagte der Chef der Wiener Oberstaatsanwaltschaft. Zuletzt hatte ein Freund des Entführers im Verdacht gestanden, womöglich an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Kampusch war als Zehnjährige auf dem Weg zur Schule entführt worden und blieb mehr als acht Jahre lang in der Gewalt ihres Kidnappers.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    2°C - 12°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C
    Freitag

    4°C - 12°C
    Samstag

    4°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!