40.000
  • Startseite
  • » Bauherr wird zur Rechenschaft gezogen
  • Bauherr wird zur Rechenschaft gezogen

    Berlin (dpa/tmn). Käufer schlüsselfertiger Immobilien sollten genau prüfen, ob das Haus auch tatsächlich den gesetzlichen Vorgaben entspricht. Darauf weist der Verband Privater Bauherren in Berlin hin.

    Denn das «Gesetz zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmebereich» (EEWärmeG) schreibt den Einsatz erneuerbarer Energien im Neubau vor. Sollten die gesetzlichen Vorgaben nicht eingehalten werden, kann auch der Bauherr zur Rechenschaft gezogen werden. Er muss sich deshalb informieren, absichern und Nachweise aufbewahren.

    Verband Privater Bauherren (VPB): www.vpb.de

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!