40.000
  • Startseite
  • » AWO-Schülerwettbewerb geht in neue Runde
  • AWO-Schülerwettbewerb geht in neue Runde

    Berlin (dpa/tmn). «Ohne Moos nix los!?», der Schülerwettbewerb der Arbeiterwohlfahrt (AWO), geht in eine neue Runde. Gefragt sind kreative Beiträge rund um Geld und Konsum, Schulden und Armut.

    Teilnehmen können Schüler und Jugendliche im Alter von 10 bis 22 Jahren, teilt die AWO in Berlin mit. Angenommen werden Texte und Videos, Zeichnungen, Kollagen, Audiobeiträge, Präsentationen oder Webanwendungen. Einsendeschluss ist am 30. Juni.

    Der Beitrag kann einem der folgenden Themenbereiche zugeordnet werden: «Braucht man Geld zum Glücklichsein?», «In-Sein und Dabei-Sein - wer manipuliert hier wen und wie?», «Sparen oder Wohlstand auf Pump?» oder «Wer planen kann, ist besser dran - aber wie geht's?». Es winken 150 Preise im Wert von mehr als 45 000 Euro. Die Teilnahmebedingungen stehen im Internet unter «awo-schuelerwettbewerb.de».

    Alle Infos: www.awo-schuelerwettbewerb.de

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Charlotte
    Krämer-Schick
    0261/892325
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    3°C - 15°C
    Samstag

    2°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 14°C
    Montag

    3°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!