40.000
  • Startseite
  • » Auf Kreuzfahrt mit Segelschiff und französischen Balkonen
  • Aus unserem Archiv

    Auf Kreuzfahrt mit Segelschiff und französischen Balkonen

    Carnival darf Kuba-Kreuzfahrten ab den USA anbieten

    Segel-Kreuzfahrtschiff «Star Flyer»
    Die «Star Flyer» gehört zur Flotte von Star Clippers. Diese wird bald um ein neues Segel-Kreuzfahrtschiff erweitert: Der Fünfmaster «Flying Clipper» soll Ende 2017 in See stechen.
    Foto: Bernd Wüstneck - dpa

    Urlauber können bald Kreuzfahrten von den USA nach Kuba unternehmen. Die kubanische Regierung hat dem US-amerikanischen Konzern Carnival erlaubt, Kreuzfahrten zu Zielen auf der Insel anzubieten, teilte das Unternehmen mit Sitz in Miami mit. Start der einwöchigen Seereisen mit der neuen Kreuzfahrtmarke Fathom soll im Mai 2016 sein. Zum Einsatz kommt die «Adonia» mit Platz für 704 Passagiere. Bereits im vergangenen Jahr hatte die US-Regierung die Fahrten genehmigt. Carnival ist das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt. Zu dem Konzern gehört auch die deutsche Reederei Aida Cruises.

    Star Clippers ab 2017 mit neuem Schiff «Flying Clipper» unterwegs

    Star Clippers erweitert seine Flotte um die «Flying Clipper». Der Neubau soll ab Ende 2017 zu Kreuzfahrten aufbrechen, teilt der Veranstalter mit. Auf der Fünfmast-Bark «Flying Clipper» werden 300 Passagiere Platz haben. Highlights sollen ein Tauchpool über drei Decks und eine Badeplattform am Heck sein. Das Segelschiff wird das vierte der Flotte sein, neben der «Star Clipper», der «Royal Clipper» und der «Star Flyer». Die «Flying Clipper» wird in der kroatischen Brodosplit Werft gebaut.

    Luxusschiff «SevenSeas Explorer» bekommt eine Schwester

    Das Luxusschiff «Seven Seas Explorer» läuft im Juli vom Stapel - und die Reederei Regent Seven Seas Cruises hat schon ein Schwesterschiff in Auftrag gegeben. Es wird ebenfalls in der italienischen Fincantieri-Werft gebaut und soll 2020 geliefert werden, kündigte das Unternehmen an. Die «Seven Seas Explorer» bricht am 20. Juli zur Jungfernfahrt von Monte Carlo nach Venedig auf. Das Luxusschiff verfügt ausschließlich über Suiten. Der Neubau soll viele Ausstattungsmerkmale des Vorgängers enthalten. Regent Seven Seas Cruises gehört zur Norwegian Cruise Line Holding.

    Plantours renoviert die MS «Elegant Lady»

    Plantours modernisiert die MS «Elegant Lady»: Das Flusskreuzfahrtschiff mit Platz für 128 Gäste erhält im kommenden Winter französische Balkone in 33 Kabinen auf dem Oberdeck, teilte der Bremer Reiseveranstalter mit. Restaurant, Panoramabar und Rezeption werden renoviert. Und in der Saison 2017/18 bekommen alle 63 Außenkabinen ein neues Innendesign. Die «Elegant Lady» fährt ab dem Sommer 2014 auf Rhein und Donau.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!