40.000
  • Startseite
  • » Auch Schweizer Steuersünder zeigen sich an
  • Auch Schweizer Steuersünder zeigen sich an

    Bern (dpa). Aufgeschreckt durch die jüngsten Datenveröffentlichungen zeigen sich auch Schweizer Steuersünder immer häufiger selbst an. Das berichtet die Schweizer Zeitung «Sonntag». Allein im Kanton St. Gallen, das an Deutschland und Österreich grenzt, rechnen die Behörden demnach mit Nach- und Strafsteuern von umgerechnet knapp 20 Millionen Euro. Die straflose Selbstanzeige in der Schweiz befreit die geständigen Steuersünder zwar nicht von Nachsteuern auf nicht deklarierte Einkommen und Vermögen, verschont sie aber vor Strafverfahren und Bußen.

     

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 16°C
    Montag

    4°C - 18°C
    Dienstag

    8°C - 20°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!