40.000
  • Startseite
  • » Attacken der Parteien am Aschermittwoch
  • Attacken der Parteien am Aschermittwoch

    Straubing (dpa). Am Politischen Aschermittwoch haben die Parteien den jeweiligen Gegner attackiert. SPD-Chef Sigmar Gabriel warf der Bundesregierung vor, mit der Hartz-IV-Debatte von Problemen ablenken zu wollen. CSU-Chef Horst Seehofer sprach Arbeitsunwilligen das Recht auf staatliche Leistungen ab und warf Gabriel Anbiederung an die Linke vor. Richtung FDP sagte er in Passau, er wünsche sich manchmal mehr Gelassenheit von «seinem Freund Guido». Trotz massiver Kritik beharrt der FDP-Chef auf seinen umstrittenen Äußerungen zu Hartz IV.

    Straubing (dpa) - Am Politischen Aschermittwoch haben die Parteien den jeweiligen Gegner attackiert. SPD-Chef Sigmar Gabriel warf der Bundesregierung vor, mit der Hartz-IV-Debatte von Problemen ablenken zu wollen. CSU-Chef Horst Seehofer sprach Arbeitsunwilligen das Recht auf staatliche Leistungen ab und warf Gabriel Anbiederung an die Linke vor. Richtung FDP sagte er in Passau, er wünsche sich manchmal mehr Gelassenheit von «seinem Freund Guido». Trotz massiver Kritik beharrt der FDP-Chef auf seinen umstrittenen Äußerungen zu Hartz IV.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!