40.000
  • Startseite
  • » Arbeitgeberpräsident Hundt kritisiert Pilotenstreik
  • Arbeitgeberpräsident Hundt kritisiert Pilotenstreik

    Berlin (dpa). Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat den geplanten Pilotenstreik bei der Lufthansa kritisiert. Es handele sich um einen unzulässigen Eingriff in die Unternehmerfreiheit mit Konsequenzen weit über die Lufthansa hinaus, sagte Hundt der «Welt am Sonntag». Die Pilotenvereinigung Cockpit hatte von diesem Montag bis Donnerstag mehr als 4000 Kapitäne und Co-Piloten zum Streik aufgerufen. Dies wäre der größte Ausstand in der Geschichte der Fluglinie.

    Berlin (dpa) - Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat den geplanten Pilotenstreik bei der Lufthansa kritisiert. Es handele sich um einen unzulässigen Eingriff in die Unternehmerfreiheit mit Konsequenzen weit über die Lufthansa hinaus, sagte Hundt der «Welt am Sonntag». Die Pilotenvereinigung Cockpit hatte von diesem Montag bis Donnerstag mehr als 4000 Kapitäne und Co-Piloten zum Streik aufgerufen. Dies wäre der größte Ausstand in der Geschichte der Fluglinie.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 267

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!