40.000
  • Startseite
  • » Arbeitgeber-Institut gegen Betreuungsgeld
  • Arbeitgeber-Institut gegen Betreuungsgeld

    Berlin (dpa). Der Chef des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft, lehnt das von der Bundesregierung geplante Betreuungsgeld ab. Es werde Mitnahmeeffekte geben und dazu führen, dass die Erwerbstätigkeit junger Mütter zurückgeht», sagte Hüther der Tageszeitung «Die Welt». Vor allem auf Druck der CSU sollen Eltern, die ihr Kind nicht außerhalb der Familie betreuen lassen, von 2013 an ein Betreuungsgeld von 150 Euro monatlich bekommen. Hüther hofft, dass sich die Einführung noch verhindern lässt.

    Berlin (dpa) - Der Chef des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft, lehnt das von der Bundesregierung geplante Betreuungsgeld ab. Es werde Mitnahmeeffekte geben und dazu führen, dass die Erwerbstätigkeit junger Mütter zurückgeht», sagte Hüther der Tageszeitung «Die Welt». Vor allem auf Druck der CSU sollen Eltern, die ihr Kind nicht außerhalb der Familie betreuen lassen, von 2013 an ein Betreuungsgeld von 150 Euro monatlich bekommen. Hüther hofft, dass sich die Einführung noch verhindern lässt.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!