40.000
  • Startseite
  • » Antibiotika nicht zu früh absetzen
  • Aus unserem Archiv

    Antibiotika nicht zu früh absetzen

    Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bei bakteriellen Infektionen sind Antibiotika hilfreich. Nach ein paar Tagen geht es dem Erkrankten meist besser. Doch die richtige Einnahme ist entscheidend für eine komplette Genesung.

    Medikamente
    Vom Arzt verordnet: Die Dauer der Einnahme sollte der Fachmann bestimmen.
    Foto: Caroline Seidel - DPA

    Patienten sollten Antibiotika nicht einfach absetzen, wenn sie sich besser fühlen. Denn dann besteht die Gefahr eines Rückfalls. Darauf weist die Landesapothekenkammer Hessen in Frankfurt hin. Der Grund: Wenn die körpereigenen Abwehrkräfte die verbliebenen Bakterien nicht abtöten können, erholen sich diese unter Umständen rasch wieder. Patienten sollten daher immer ihren Arzt fragen, wie lange sie das Medikament nehmen müssen.

    Grundsätzlich sollten Antibiotika so selten wie möglich eingenommen werden. Werden sie zu oft eingesetzt, gewöhnten sich die Bakterien an den Wirkstoff und werden immun. Diese Resistenz gehe in den nachfolgenden Bakteriengenerationen jedoch wieder verloren. Daher könne das Arzneimittel nach einer gewissen Zeit auch wieder wirken.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!