40.000
  • Startseite
  • » Ansehen von Internet-Kinderpornos ist strafbar
  • HamburgAnsehen von Internet-Kinderpornos ist strafbar

    Wer sich Kinderpornos im Internet herunterlädt und ansieht, macht sich strafbar. Das entschied heute das Hamburger Oberlandesgericht. Begründung: Auch durch das kurzfristige Herunterladen in den Arbeitsspeicher eines Computers, seien Nutzer im Besitz der Dateien. Das Gericht hob damit ein Urteil des Amtsgerichts Harburg auf. Dort war vor einem Jahr ein Mann von dem Vorwurf freigesprochen worden, sich Besitz von Kinderporno-Dateien verschafft zu haben. Das Verfahren wird jetzt neu aufgerollt.

     

    Artikel drucken
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Markus Eschenauer

    Onliner vom Dienst

    Markus Eschenauer

    Mobil: 0160 / 363 16 27

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Hat sich Rock am Ring für Mendig gelohnt?

    Rock am Ring in Mendig auszurichten hat die öffentliche Hand viel Geld gekostet. War es das für Stadt und Region wert?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    16°C - 25°C
    Montag

    14°C - 19°C
    Dienstag

    14°C - 20°C
    Mittwoch

    14°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!