40.000
  • Startseite
  • » Anklage wegen Menschenhandels in «Flatrate»-Bordellen
  • Anklage wegen Menschenhandels in «Flatrate»-Bordellen

    Stuttgart (dpa). Die Betreiber mehrerer sogenannter Flatrate- Bordelle stehen von heute an vor dem Landgericht Stuttgart. Den drei Frauen und zwei Männern wird Menschenhandel und Sozialversicherungsbetrug vorgeworfen. Sie sollen vier Bordelle namens «Pussy-Club» in Fellbach, Wuppertal, Heidelberg und Berlin betrieben haben. Dort wurde Sex nach Belieben zum Festpreis angeboten. Dabei sollen sie überwiegend junge rumänische Frauen als Prostituierte eingesetzt haben.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    2°C - 12°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C
    Freitag

    4°C - 12°C
    Samstag

    4°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!