40.000
  • Startseite
  • » Anja Huber gewinnt Skeleton-Gesamtweltcup
  • Aus unserem Archiv

    CesanaAnja Huber gewinnt Skeleton-Gesamtweltcup

    Anja Huber hat sich einen Traum erfüllt und geht mit zusätzlichem Selbstvertrauen in die Heim-Weltmeisterschaften. Die Olympia-Dritte aus Berchtesgaden gewann erstmals in ihrer Karriere den Skeleton-Gesamtweltcup.

    Knutschkugel
    Skeleton-Pilotin Anja Huber küsst in Cesana die Trophäe für den Weltcup-Gesamtsieg.

    Im italienischen Cesana setzte sie sich vor der Oberhoferin Marion Thees durch und feierte beim Finale ihren vierten Saisonsieg. «Der Gesamtweltcup war eines der Ziele, die ich unbedingt erreichen wollte. Ich freue mich riesig, dass es schon in dieser Saison geklappt hat», meinte die 27-Jährige. Sie hatte sich im Saisonverlauf ein packendes Duell mit der Britin Shelley Rudman geliefert und vor dem letzten Wettbewerb nur einen hauchdünnen Vorsprung gehabt. Doch Rudman reiste mit einer fiebrigen Erkrankung in Cesana an und konnte daher ihr Potenzial nicht vollständig abrufen. Am Ende stand Rang sieben für die Europameisterin zu Buche.

    «Jetzt gilt alle Konzentration der WM-Vorbereitung. Auf meiner Heimbahn möchte ich natürlich vorn dabei sein», sagte Huber, die bereits 2008 einmal Weltmeisterin war. Dieses Gefühl kennt auch Marion Thees, die 2009 triumphierte und in Cesana im zweiten Durchgang Bahnrekord fuhr (58,31). Für Rang drei im Gesamtweltcup reichte es für die Thüringerin aber nicht mehr.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!