40.000
  • Startseite
  • » Amerell-Anwalt spricht von Rufmord
  • Amerell-Anwalt spricht von Rufmord

    Frankfurt/Main (dpa). In der Angelegenheit um Schiedsrichter- Sprecher Manfred Amerell hat DFB-Vizepräsident Rainer Koch Konsequenzen gezogen. Grund sind nicht an ihn weiter gegebene Informationen durch den Schiedsrichterausschuss-Chef Volker Roth. Koch bat DFB-Präsident Theo Zwanziger, «die Zuständigkeit für das Schiedsrichterwesen im DFB-Präsidium neu zuzuordnen». Amerell wehrt sich gegen Vorwürfe, einen jungen Bundesliga-Referee belästigt zu haben. Sein Anwalt spricht von Rufmord.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Soll Koblenz sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben?

    Die Stadt Koblenz möchte ihren Hut in den Ring werfen und sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Was meinen Sie dazu, ist das eine gute Idee?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    17°C - 27°C
    Mittwoch

    16°C - 24°C
    Donnerstag

    14°C - 21°C
    Freitag

    13°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!