40.000
  • Startseite
  • » Allendorf nach Melsungen: Kritik in Wetzlar
  • Allendorf nach Melsungen: Kritik in Wetzlar

    Wetzlar (dpa). Der Wechsel von Michael Allendorf vom Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar zum Ligakonkurrenten MT Melsungen hat im Führungsgremium von Wetzlar «Verwunderung» ausgelöst.

    Der zweimalige Nationalspieler hat nach Angaben von Melsungen einen Vertrag zur kommenden Saison bis 2012 unterschrieben. Das hatte die MT Melsungen in einer Pressemitteilung kundgetan. Wie die HSG Wetzlar daraufhin bekanntgab, hatte Allendorf aber noch Mitte Januar «gemeinsam mit dessen Berater Björn Schultz, dem HSG-Geschäftsführer und der sportlichen Leitung der HSG Wetzlar den zum Saisonende auslaufenden Vertrag des 23 Jahre altn Linksaußen Mitte Januar verlängert». Zum Abschluss der Verhandlungen hätten damals beide Seiten in allen Punkten über die Modalitäten der Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2012 Einigung erzielt.

    Wie die HSG weiter mitteilt, habe Allendorf dies dem Geschäftsführer und dem Aufsichtsratschef der HSG Wetzlar nochmals ausdrücklich bestätigt. Trotz der getroffenen Vereinbarung habe Allendorf bei der MT Melsungen einen Vertrag vom 1. Juli 2010 an unterzeichnet und dabei den bereits zustande gekommenen Vertrag mit Wetzlar offengelegt. Es hieß, die HSG sei «über diese Vorgehensweise enttäuscht» und behalte sich weitere Maßnahmen vor.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 324

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!