40.000
  • Startseite
  • » Alinghi und BMW Oracle beenden Rechtsstreit
  • Alinghi und BMW Oracle beenden Rechtsstreit

    Hamburg (dpa). Sieger BMW Oracle Racing und das unterlegene Schweizer Team Alinghi haben sich 40 Tage nach dem Ende des 33. America's Cup darauf geeinigt, ihre noch anhängigen Rechtsstreitigkeiten zu beenden.

    «Statt Kontroverse suchen wir Konsens. Statt weiter zu streiten, sind wir froh Einigung erzielt zu haben», erklärte Markus Young in einer Presseerklärung des Golden Gate Yacht Clubs für das US-Team des siegreichen Larry Ellison.

    Gleichzeitig kündigten die neuen amerikanischen Cup-Verteidiger Entscheidungen über Austragungstermin, Revier und Format des 34. America's Cup noch für das laufende Jahr an. BMW Oracle Racings Russell Coutts machte jedoch wenig Hoffnung auf baldige Beschlüsse: «Gute Entscheidungen, nicht hastige Entscheidungen - das ist was die Cup-Gemeinschaft will», sagte der viermalige Cup-Sieger und kündigte Gespräche mit potenziellen Cup-Teams über einen Zeitraum von sechs Monaten an. Experten erwarten die Austragung des 34. America's Cups für die Jahre 2013 oder 2014.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!