40.000
  • Startseite
  • » Ahmadinedschad will im Atomstreit einlenken
  • Ahmadinedschad will im Atomstreit einlenken

    Teheran (dpa). Der Iran scheint den Atomstreit mit dem Westen beenden zu wollen. Das sagte Präsident Mahmud Ahmadinedschad in einem Interview mit dem staatlichen Fernsehen. Vorausgegangen seien Gespräche mit Vertretern der Weltmächte, sagte er. Der Westen hatte den Iran zuletzt gedrängt, bis Ende 2009 einen Vorschlag über eine Urananreicherung in Frankreich und Russland anzunehmen. Die internationale Gemeinschaft verdächtigt das Land, heimlich am Bau der Atombombe zu arbeiten.

    Teheran (dpa) - Der Iran scheint den Atomstreit mit dem Westen beenden zu wollen. Das sagte Präsident Mahmud Ahmadinedschad in einem Interview mit dem staatlichen Fernsehen. Vorausgegangen seien Gespräche mit Vertretern der Weltmächte, sagte er. Der Westen hatte den Iran zuletzt gedrängt, bis Ende 2009 einen Vorschlag über eine Urananreicherung in Frankreich und Russland anzunehmen. Die internationale Gemeinschaft verdächtigt das Land, heimlich am Bau der Atombombe zu arbeiten.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!