40.000
  • Startseite
  • » Afghanistan-Beauftragter Eide dementiert Rücktritt
  • Afghanistan-Beauftragter Eide dementiert Rücktritt

    Kabul (dpa) - Die Vereinten Nationen haben Medienberichte über den Rücktritt ihres Afghanistan-Sondergesandten Kai Eide zurückgewiesen. In einer Mitteilung der UN-Mission in Afghanistan hieß es, der im März 2008 angetretene Sondergesandte Eide habe lediglich keine Absicht, seinen Vertrag nach zwei Jahren zu verlängern. Er habe UN- Generalsekretär Ban Ki Moon gebeten, einen Nachfolger für das Amt zu suchen. Die norwegische Nachrichtenagentur NTB hatte gemeldet, der Norweger trete von dem Amt zurück.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!