40.000
  • Startseite
  • » ADAC: Benzin und Diesel zu teuer
  • ADAC: Benzin und Diesel zu teuer

    München (dpa). Für Benzin und Diesel müssen Autofahrer momentan zu viel bezahlen: Zu diesem Schluss kommt der ADAC nach einer Untersuchung. Demnach sank der Preis für Rohöl der Nordseesorte Brent auf rund 76 Dollar je Barrel. Die Preise an den Tankstellen stiegen heute aber, kritisierte der Automobilclub in München. Nach dem neuesten monatlichen ADAC-Vergleich bei Markentankstellen in 20 deutschen Städten, kostet ein Liter Superbenzin aktuell im Schnitt 1,379 Euro. Für Diesel zahlen Autofahrer durchschnittlich 1,159 Euro.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    4°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 13°C
    Sonntag

    8°C - 19°C
    Montag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!