40.000
  • Startseite
  • » Überraschungsteam FV Rheinbrohl will weiter oben dran bleiben
  • Aus unserem Archiv

    Überraschungsteam FV Rheinbrohl will weiter oben dran bleiben

    Kein Teaser vorhanden

    Foto: Jörg Niebergall

    SSV Heimbach-Weis - SV Leutesdorf (Fr., 20 Uhr). Nachdem die jüngsten beiden Auswärtspartien verloren wurden, will der SSV Heimbach-Weis zumindest auf dem heimischen Kieselborn eine Macht bleiben und den dritten Sieg im dritten Heimspiel einfahren. "Wir schauen jetzt nur noch von Spiel zu Spiel und werden Leutesdorf keinesfalls unterschätzen. Der Blick nach oben in der Tabelle verbietet sich momentan von selbst", stellt Trainer Michael Sauer klar. Leutesdorf verbuchte zuletzt beim 0:0 gegen den VfL Neuwied zwar ein kleines Erfolgserlebnis, blieb dabei allerdings zum wiederholten Male in dieser Saison ohne eigenen Torerfolg. In der vergangenen Spielzeit endeten beide Begegnungen 1:1.

    SG Vettelschoß/St. Katharinen II - SV Melsbach (So., 12 Uhr). In St. Katharinen erwartet der Tabellenletzte den Vorletzten zum Kellerduell. Vettelschoß II ist noch ohne jeden Punkt, dies soll sich am Sonntag ändern. Den Gästen gelang im Nachholspiel am Dienstag gegen den CSV Neuwied (3:0, Tore durch Dennis Loose/ 2 und Pascal Hartmann) ihr erster Saisonsieg. Bei einem weiteren Dreier winkt der Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle.

    SV Rheinbreitbach II - SV Windhagen (So., 12.15 Uhr). Nach dem perfekten Saisonstart mit zwei Siegen zum Auftakt ist der Aufsteiger aus Rheinbreitbach nach nur einem Punkt aus den jüngsten drei Partien wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Nach der 1:7-Klatsche in Oberbieber kommt nun ausgerechnet der Spitzenreiter aus Windhagen, der unbeirrt von Sieg zu Sieg eilt und derzeit das Maß der Dinge ist in der Kreisliga B Nord.

    FV Rheinbrohl - VfB Linz III (So., 14.30 Uhr). In Rheinbrohl ist man mit dem Saisonstart mehr als zufrieden. "Das haben wir so selbst nicht erwartet. Aber die Jungs sind sehr willig und wollen jetzt natürlich so lange wie möglich oben dabei bleiben", sagt der FVR-Betreuer Christoph Hartmann. Teuer bezahlt wurde der Sieg am vergangenen Sonntag bei der SG Vettelschoß II (2:0) mit den Verletzungen von Kenny Bürder und Jan Zimmermann. Dafür kehren Torjäger Michael Uhl und Torwart Patrick Guthart ebenso aus dem Urlaub zurück wie Trainer Norbert Wester. Die dritte Garnitur des VfB Linz feierte am vergangenen Sonntag mit dem 2:0 über Heimbach-Weis ihren ersten Saisonsieg. "Jetzt hat hoffentlich jeder verstanden, worum es in der B-Klasse geht", sieht VfB-Coach Markus Sander den Aufsteiger in der neuen Liga angekommen. "Wir fahren mit breiter Brust nach Rheinbrohl. In der Verfassung des Heimbach-Spiels sind wir für jeden Gegner schwer zu schlagen und werden mit dem Abstieg nichts zu tun haben."

    TSG Irlich - CSV Neuwied (So., 14.30 Uhr). Was ist bloß mit der Irlicher Abwehr los? 15 Gegentore kassierte die TSG-Defensive in den vergangenen beiden Auswärtsspielen. Hier wird Trainer Andreas Röder mit seiner Mannschaft im Training intensiv gearbeitet haben, um auch das dritte Heimspiel im Pappelstadion erfolgreich gestalten zu können. Der Gast scheint dabei durchaus schlagbar, verlor der CSV doch in der Liga zuletzt drei Mal in Folge. Beim bislang letzten Aufeinandertreffen im Dezember 2011 behielt allerdings der CSV mit 3:0 die Oberhand.

    SV Rengsdorf - VfL Oberbieber (So., 14.30 Uhr). Nach dem knappen Ausscheiden im Rheinlandpokal-Wettbewerb gegen den Rheinlandligisten SG Neitersen/Altenkirchen am Mittwoch (0:1) möchte der SV Rengsdorf seine gute Form mit einem Erfolg gegen den VfL Oberbieber bestätigen. Rengsdorf gewann seine jüngsten vier Ligaspiele und erzielte dabei 24 (!) Treffer. Da auch der A-Liga-Absteiger beim 7:1 gegen Rheinbreitbach II seine Treffsicherheit unter Beweis stellte, können sich die Zuschauer auf ein torreiches Spiel freuen.

    VfL Neuwied - FC Waldbreitbach (So., 14.30 Uhr). Nach zwei Unentschieden in Folge tritt der VfL Neuwied derzeit auf der Stelle. Mit einem Heimsieg über Waldbreitbach könnte das Team von Trainer Peter Kröner die obere Tabellenhälfte ansteuern. Der punktgleiche Vizemeister 2011/2012 muss nach zwei heftigen Heimniederlagen (0:4 gegen Windhagen und 2:6 gegen Rengsdorf) schleunigst wieder mehr Stabilität in die Abwehr bekommen. Anfang August entschied der VfL dieses Duell im Kreispokal mit 3:1 für sich.

    Von unserem Mitarbeiter Daniel Korzilius

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Christoph Bröder

    0261/892 267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!