40.000
  • Startseite
  • » Über 120 Tote nach Jahrhundertbeben in Chile
  • Über 120 Tote nach Jahrhundertbeben in Chile

    Santiago de Chile (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Mindestens 122 Menschen wurden getötet. Das Beben erreichte die Stärke 8,8 und löste eine Flutwelle aus. Für nahezu die gesamte Pazifik-Region wurde eine Warnung vor einem Tsunami ausgerufen. Die südamerikanischen Küsten blieben jedoch weitgehend verschont. Hawaii Japan oder Neuseeland bereiteten sich jedoch auf eine mögliche Flutwelle quer über den Pazifik vor. Am Abend bricht ein Erkundungsteam des Technischen Hilfswerks nach Chile auf.

    Santiago de Chile (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Mindestens 122 Menschen wurden getötet. Das Beben erreichte die Stärke 8,8 und löste eine Flutwelle aus. Für nahezu die gesamte Pazifik-Region wurde eine Warnung vor einem Tsunami ausgerufen. Die südamerikanischen Küsten blieben jedoch weitgehend verschont. Hawaii Japan oder Neuseeland bereiteten sich jedoch auf eine mögliche Flutwelle quer über den Pazifik vor. Am Abend bricht ein Erkundungsteam des Technischen Hilfswerks nach Chile auf.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    -2°C - 0°C
    Dienstag

    -2°C - 3°C
    Mittwoch

    -4°C - 2°C
    Donnerstag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!