40.000
  • Startseite
  • » Öltanker in der Elbe auf Grund gelaufen
  • Öltanker in der Elbe auf Grund gelaufen

    Hamburg (dpa). Ein Binnenschiff mit 1500 Tonnen Schweröl an Bord ist in der Elbe auf Grund gelaufen und leck geschlagen. Öl sei nicht ausgelaufen, sagte ein Sprecher der Hamburger Feuerwehr. Helfer pumpten Wasser aus dem Schiff, Taucher versuchten, das Leck zu schließen. Ein Besatzungsmitglied verletzte sich bei dem Unfall beim Zollenspieker Fährhaus leicht an der Hand. Zur Ursache der Havarie des Binnentankschiffs ist noch nichts bekannt.

    Hamburg (dpa) - Ein Binnenschiff mit 1500 Tonnen Schweröl an Bord ist in der Elbe auf Grund gelaufen und leck geschlagen. Öl sei nicht ausgelaufen, sagte ein Sprecher der Hamburger Feuerwehr. Helfer pumpten Wasser aus dem Schiff, Taucher versuchten, das Leck zu schließen. Ein Besatzungsmitglied verletzte sich bei dem Unfall beim Zollenspieker Fährhaus leicht an der Hand. Zur Ursache der Havarie des Binnentankschiffs ist noch nichts bekannt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!