40.000
  • Startseite
  • » 75 Jahre Juden-Deportation - Gedenken am «Gleis 17»
  • 75 Jahre Juden-Deportation - Gedenken am «Gleis 17»

    Berlin (dpa). Vor 75 Jahren begannen die Nazis, Juden systematisch in den Osten zu verschleppen - die meisten in den sicheren Tod. Am Berliner Mahnmal «Gleis 17» in Grunewald soll heute an die Opfer der Deportationen erinnert werden. Redner sind auch Bundestagspräsident Norbert Lammert und der Zeitzeuge Horst Selbiger. Vom «Gleis 17» war am 18. Oktober 1941 der erste Berliner Osttransport mit mehr als 1000 Männern, Frauen und Kindern abgegangen. Insgesamt wurden aus Berlin mehr als 56 000 Juden in Ghettos und Konzentrationslager im Osten gebracht. Deutschlandweit waren es mindestens 130 000.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    1°C - 12°C
    Montag

    6°C - 16°C
    Dienstag

    3°C - 12°C
    Mittwoch

    2°C - 10°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!